Dr. Hollmann Steuerberatungsgesellschaft mbH

Nickelstraße 1a
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel. (05242) 57 99 68-0
Fax. (05242) 57 99 68-10

E-Mail:     info@hollmann-steuerberatung.de
Website:  www.hollmann-steuerberatung.de

USt-IdNr. DE291718294
Sitz: Rheda-Wiedenbrück
Amtsgericht Gütersloh HRB 9557
Geschäftsführer: Dr. Sebastian Hollmann, Diplom-Kaufmann / Steuerberater

Webauftritt: www.merona.de

Zulassungs- / Aufsichtsbehörde

Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe, Sitz Münster
Erphostr. 43
48145 Münster
Telefon: 0251/41764-0
E-Mail: mail@stbk-westfalen-lippe.de

Berufsstand

Steuerberater
Die gesetzliche Berufsbezeichnung Steuerberater/Steuerberatungsgesellschaft wurde in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Der Berufsstand der Steuerberater unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen:

a) Steuerberatungsgesetz (StBerG)
b) Durchführungsverordnungen zum Steuerberatungsgesetz (DVStB)
c) Berufsordnung (BOStB)
d) Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV)

Die berufsrechtlichen Regelungen können online bei der Bundessteuerberaterkammer ( www.bstbk.de) eingesehen werden.

Weitere Informationen nach der Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV)

1) Allgemeine Auftragsbedingungen (§ 2 Abs.1 Nr. 7 DL-InfoV):

Die jeweils aktuellen Allgemeinen Auftragsbedingungen befinden sich leicht zugänglich für die Mandanten in unseren Kanzleiräumen.

2) Berufshaftpflichtversicherung (§ 2 Abs.1 Nr. 11 DL-InfoV):

Name und Anschrift des Versicherers: Zurich Insurance plc, Niederlassung für Deutschland, 53287 Bonn

Räumlicher Geltungsbereich: Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes besteht für Dienstleistungen in der Bundesrepublik Deutschland.

3) Erforderliche Preisangaben (§ 4 Abs. 1 Nr. 2 DL-InfoV):

Der Steuerberater unterliegt den Bestimmungen der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV), soweit es um die Abrechnung von Tätigkeiten im Sinne des § 33 StBerG (Hilfeleistung in Steuersachen) geht. Die StBVV sieht keine festen Gebühren vor, sondern legt nur einen Gebührenrahmen fest, innerhalb dessen der Steuerberater die im Einzelfall angemessene Gebühr bestimmen kann. Die konkreten Gebühren bestimmen sich nach den Umständen des Einzelfalles. Wir verweisen auf die Homepage der Bundessteuerberaterkammer unter www.bstbk.de (externer Link). Sie erhalten dort weitere Informationen unter „Steuerberater“.

 


1) Zur Verarbeitung personenbezogener Daten muss zudem eine Rechtsgrundlage aus Art. 6 DSGVO einschlägig sein. Dieser zählt die Rechtsgrundlagen rechtmäßiger Verarbeitung personenbezogener Daten lediglich auf. Der Steuerberater muss außerdem die Informationspflichten gem. Art. 13 oder 14 DSGVO durch Übermittlung zusätzlicher Informationen erfüllen. Hierzu sind die Hinweise und Erläuterungen im Hinweisblatt zu dem Vordruck Nr. 1005 „Datenschutzinformationen für Mandanten“ und Nr. 1006 „Datenschutzinformation zur Verarbeitung von Beschäftigtendaten“ zu beachten.

2) Falls die Durchführung von Streitbeilegungsverfahren vor der Verbraucherschlichtungsstelle gewünscht ist, ist das Wort „nicht“ zu streichen. Auf die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist in diesem Fall unter Angabe von deren Anschrift und Website hinzuweisen.