Wirtschaftsberatung

Für die Gesundheit Ihres Unternehmens

Wir denken weiter als nur bis zum Finanzamt!

 

Jeder Unternehmer verfolgt mit seiner unternehmerischen Tätigkeit grundsätzlich zwei Ziele:

  • Geld verdienen
  • Das Unternehmen als Verdienstquelle sichern

Jeder Unternehmer sollte daher sowohl unterjährig als auch vertiefend nach Abschluss eines Geschäftsjahres wissen,

  • ob und womit er wieviel Geld verdient und
  • wie weit sein Unternehmen als Verdienstquelle gesichert ist.

Notwendige Voraussetzung dafür ist, dass der Unternehmer jederzeit seine aktuellen Unternehmenszahlen kennt.

Andernfalls steuert nicht der Unternehmer, sondern nur sein Bauchgefühl das Unternehmen.

Ein solches fehlendes Controlling wird von Insolvenzverwaltern als häufigster Insolvenzgrund angegeben, oder anders ausgedrückt: als häufigste Krankheitsursache von Unternehmen.

Mit den Informationsinstrumenten der Wirtschaftsberatung kennt der Unternehmer seine Unternehmenszahlen und betreibt damit ein aktives betriebswirtschaftliches Gesundheitsmanagement für sein Unternehmen, jederzeit und immer aktuell.

 

I Unternehmensplanung

  • Integrierte mehrjährige Ertrags-, Liquiditäts- und Bilanzplanungen auf Basis nahezu beliebig detaillierter Einzelplanungen (z.B. Absatz-, Einkaufs- Finanzierungs-, Investitions- und Personalplanungen)
  • Einfache BWA-Ertragsplanung
  • Business Plan

II Kostenrechnung

  • Auftrags- und Projektcontrolling
  • Geschäftsbereichscontrolling
  • Identifizierung der Kostentreiber
  • Stundensatzkalkulation und Preisgestaltung
  • Ermittlung von Gemeinkostenzuschlagssätzen
  • Vor- und Nachkalkulation
  • Deckungsbeitragsrechnung

III Unternehmensanalyse / Krisenfrüherkennung

  • BWA-Halbjahresgespräche: Analyse der Ertrags- und Liquiditätslage
  • Unterjähriges Frühwarnsystem (mobil und interaktiv) mit Kennzahlen
  • BWA-Plan-Ist-Vergleiche
  • BWA-Branchenvergleiche
  • individuelle BWA
  • Bilanzanalysen mit graphisch unterstützter Berichterstattung

IV Rating

 

V Finanzanalyse

  • Kauf-Leasing-Vergleich
  • Planung und Vergleiche von Darlehensfinanzierungen

VI. Investitionsrechnungen

  • Vorteilhaftigkeit von Investitionsentscheidungen
  • Darstellung der Ertrags- und Liquiditätsauswirkungen von Investitionsentscheidungen

VII Unternehmensbewertung

 

VIII Professionelles Berichtswesen zu Ihren

  • Jahresabschlüssen
  • Zwischenabschlüssen
  • Kostenrechnungen
  • Unternehmensanalysen
  • Unternehmensplanungen
  • Unternehmensbewertungen
  • Ratings